Move Fast and Break Things

Manchmal sind es ganz einfache Strategien, die ein Unternehmen zum Erfolg führen. Bei Apple ist es beispielsweise die Perfektion in allen Bereichen, egal ob es um die Produkte oder die Architektur der Flagshipstores geht.

Genau das Gegenteil ist bei Facebook der Fall: das Motto „Move Fast and Break Things“ verkörpert die Strategie, neue Entwicklungen so schnell wie möglich auf den Markt zu bringen und erst im Nachhinein zu perfektionieren. Immer der Erste zu sein verschafft Wettbewerbsvorteile – ohne Zweifel. Das damit verbundene Risiko Fehler zu machen, wird allerdings billigend in Kauf genommen, wie z.B. die unvorhergesehenen sozialen Auswirkungen eines „Like“-Buttons.

Daumen hoch

Dieser kleine Button in Form eines nach oben zeigenden Daumens, der nur als ein „kleiner positiver Kick“ und Feedback auf ein Posting gedacht war, mutierte sehr schnell zu einer begehrenswerten Trophäe, und damit stieg auch der soziale Druck, möglichst viele davon zu sammeln. User begannen die Jagd nach diesem Kurzzeit-Kick indem sie mehr posteten als sonst – und gleichzeitig lieferten sie Facebook wertvolle Daten über ihre Vorlieben. Diese „Spielmechanik“ – die Anzahl der Likes ist mit dem Punkte-Score in Spielen vergleichbar – finden sich inzwischen auf nahezu allen Social Media-Plattformen in ähnlicher Form.

still aus inside the network
Still aus: Inside the Social Network

Was als Beliebtheits- oder Qualitätsmerkmal missverstanden wurde, ist inzwischen ein käufliches Produkt, welches das Ranking nach oben katapultiert. Dies führt die ursprüngliche Idee ad absurdum.

It is very common, […] for humans to develop things with the best of intentions and for them to have unintended, negative consequences.

JUSTIN ROSENSTEIN, EHEMALIGER MITARBEITER BEI FACEBOOK UND ERFINDER DES „LIKE“-BUTTONS

Mehr zu diesem Thema und meine Empfehlung:

Attention Engineering_ How Technology is Used to Manipulate Consumers _ The Edge Magazine (Artikel)

Attention Engineering_ What it is, How it is Used, and Why Warfighters Need it (Artikel)

‚Our minds can be hijacked’_ the tech insiders who fear a smartphone dystopia (Artikel)

Inside the Social Network. (Film)

RABBIT HOLE 4.0 – Attention Engineering in Social Media. Bachelorthesis (pdf, ca. 1,3 MB)


<< vorheriger Artikelnächster Artikel >>

zur Kapitelübersicht