Ike vs. Rubin

Visuelle Inszenierung eines Musikstücks von Michael Fakesch mit Hilfe eines sich bewegenden Punktes. Gestalterische Mittel durften nur Geschwindigkeit, Dynamik und Farbe sein.

zurück zur Blog-Übersicht